Cover von Die Judenbuche wird in neuem Tab geöffnet
E-Medium

Die Judenbuche

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Droste-Hülshoff, Annette von
Jahr: 2006
Verlag: phonetics group
Mediengruppe: Onleihe
Vorbestellbar: Ja Nein
Voraussichtlich entliehen bis:
Zum Download von externem Anbieter wechseln - wird in neuem Tab geöffnet

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Onleihe Standorte: Status: als Download Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Die wohl bekannteste Novelle von Annette von Droste-Hülshoff geht auf einen realen Mordfall zurück.Friedrich Mergel wächst als Sohn eines Trinkers in Westfalen auf. Mit 22 Jahren erschlägt er den Juden Aaron, von dem er sich öffentlich gedemütigt fühlt, unter einer Buche. Mergel flieht gemeinsam mit seinem ständigen Begleiter Johannes Niemand aus dem Dorf. Als 28 Jahre später ein verkrüppelter Mann aus türkischer Gefangenschaft ins Dorf zurückkehrt, glaubt man in ihm diesen Niemand zu erkennen. Einige Monate später findet man ihn erhängt an der so genannten Judenbuche - und identifiziert ihn durch eine Narbe als Friedrich Mergel.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Droste-Hülshoff, Annette von
Jahr: 2006
Verlag: phonetics group
Suche nach dieser Systematik
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis eAudio
Beschreibung: 201 Min.
Schlagwörter: Droste-Hülshoff, Annette von, Dorf, Flucht, Mord, Novelle, Rückkehr, Bäuerliche Gemeinde, Dörfer, Entfliehen, Entweichen <Flucht>, Ermordung, Ländliche Gemeinde, Morde, Mordtat, Novellen
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Trübenbach, Brigitte
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Onleihe