Cover von Stationen der deutschen Lyrik wird in neuem Tab geöffnet

Stationen der deutschen Lyrik

von Luther bis in die Gegenwart - 100 Gedichte mit Interpretationen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Hinck, Walter
Verfasserangabe: Walter Hinck
Jahr: 2000
Verlag: Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht
Mediengruppe: Sachliteratur
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Sachlit. 1. OG Grün Standorte: PGL 1 HIN Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Inhalt:
 
Das Gedicht: Entschlackte Sprache 13
Das »Morsealphabet« der Lyrik - Abwerfen von Ballast - Punktuelle
Welterfahrung - Aufbewahrung und Überschreitung der Geschichte -
Lyrikgeschichte als Mosaik - Lyrik im Widerstand gegen
Meinungsdiktatur
Lieder zur Glaubensstärkung 25
Harren auf Gnade
Martin Luther (1483-1546): Aus tiefer Not schrei ich zu dir 25
Tod der schönen Mitbürgerin
Volksballade: Die Bernauerin 28
Die güldnen Waffen Gottes
Paul Gerhardt (1607-1676): Abend-Lied 32
Die deutsche Sprache gewinnt Eleganz 37
Der Liebsten Augenschein
Martin Opitz (1597-1639): Jetzund kompt die Nacht herbey 37
Das Sonett lernt tanzen
Sibylla Schwarz (1621-1638): Liebe schont der Gotter nicht 39
Unter dem Damoklesschwert der Zeit 41
Im Labyrinth
Paul Fleming (1609-1640): Gedanken / über der Zeit 41
Verheißung und Traumwäscherei
Andreas Gryphius (1616-1664): Abend -
Ingeborg Bachmann (1926-1973): Reklame 43
Alles ist Blendwerk
Christian Hofmann von Hofmannswaldau (1617-1679): Die Welt 46
Umfangen von Natur 49
Irdisches Vergnügen in Gott
Barthold Hinrich Brockes (1680-1747): Kirschblüte bei der Nacht 49
Mond, der Gedankenfreund
Friedrich Gottlieb Klopstock (1724-1803): Die frühen Gräber -
Die Sommernacht 51
Im Labyrinth der Brust
Johann Wolfgang Goethe (1749-1832): An den Mond 53
Poesie in der Poesie
Joseph Freiherr von Eichendorff (1788-1857): Sehnsucht 56
Die tönende Welt
Eduard Mörike (1804-1875): Gesang zu Zweien in der Nacht 58
Rebellion 61
Tyrannenlästerung
Gottfried August Bürger (1747-1797): Der Bauer 61
Klassische Zeit der Elegien 63
Ehrenrettung für einen Dichter
Matthias Claudius (1740-1815): An-als Ihm die-starb 63
Fragment, dem keine Zeile fehlt
Ludwig Christoph Heinrich Hölty (1748-1776): Ihr Freunde 65
Das Doppelglück der Töne wie der Liebe
Johann Wolfgang Goethe (1749-1832): Trilogie der Leidenschaft,
dritter Teil: Aussöhnung 66
Über die Sterblichkeit des Schönen
Friedrich Schiller (1759-1805): Nänie 69
Götterlose Gegenwart
Friedrich Hölderlin (1770-1843): Sonnenuntergang 71
Heilignüchtern
Friedrich Hölderlin (1770-1843): Hälfte des Lebens 73
Das Wort 75
Aug in Auge
Johann Wolfgang Goethe (1749-1832): Wink 75
Das Eine geheime Wort
Novalis (Friedrich Leopold Freiherr von Hardenberg, 1772-1801):
Wenn nicht mehr Zahlen und Figuren 77
6
Der lange Atem des Volkslieds 79
Volkslied und Kunstlied zugleich
Volkslied: Röslein auf der Heiden -
Johann Wolfgang Goethe (1749-1832): Heidenröslein 79
Betrüben, das auf Lieben reimt
Clemens Brentano (1778-1842): Ich wollt ein Sträußlein binden 79
Nun muss sich alles, alles wenden
Ludwig Uhland (1787-1862): Frühlingsglaube 85
Die Republik - ein Traum 87
Nur noch im Land der Träume?
August Graf von Platen (1796-1835): Venedig liegt nur noch
im Land derTräume 87
Lasst die Harfen uns zertrümmern!
Georg Herwegh (1817-1875): An die deutschen Dichter. 1840 89
Sprache als Vaterland
Heinrich Heine (1797¿1856): Ich hatte einst ein schönes Vaterland .... 91
Die Wirklichkeit der Landschaften 93
Der Buhle Mond
Heinrich Heine (1797-1856): Die Lotosblume ängstigt / Sich vor der
Sonne Pracht - Emanuel Geibel (1815-1884): Die stille Wasserrose ... 93
Weinend muss mein Blick sich senken
Nikolaus Lenau (Nikolaus Franz Niembsch Edler von Strehlenau,
1802-1850): Schilflieder, Nr. 5 - Joseph Freiherr von Eichendorff
(1788-1857): Mondnacht 96
Alle Poren zur Natur geöffnet
Annette von Droste-Hülshoff (1797-1848): Im Grase 98
Wendepunkte
Friedrich Hebbel (1813-1863): Sommerbild - Herbstbild 100
Fest des Gleichklangs
Theodor Storm (1817-1888): Die Nachtigall 102
Ein alter Brauch - erhaltenswert
Gottfried Keller (1819-1890): Sommernacht 104
Riss im Dasein 107
Aber ist das eine Antwort?
Heinrich Heine (1797-1856): Laß die heiigen Parabolen ... -
Walter Helmut Fritz (geb. 1929): Also fragen wir beständig 107
7
Ohne Jammern
Theodor Fontane (1819-1898): Ausgang 109
Wie gemeißelt
Conrad Ferdinand Meyer (1825-1898): Luther 110
Winter- Wanderschaft
Friedrich Nietzsche (1844-1900): Abschied [Vereinsamt] 112
Ein frischer Ton 115
Frech und salopp
Detlev von Liliencron (1844-1909): Der Handkuß 115
Revolution der Lyrik?
Arno Holz (1863-1929): Brücke zum Zoo 117
Moritat
Frank Wedekind (1864-1918): Der Tantenmörder 119
Feier später Schönheit 123
Schönheit ah Droge
Hugo von Hofmannsthal (1874-1929): Was ist die Welt? 123
Kein Laufplatz fiir Jogger
Stefan George (1868-1933): Komm in den totgesagten park 125
Wer jetzt kein Haus hat
Rainer Maria Rilke (1875-1926): Herbsttag 127
Erfüllung und Abschied
GeorgTrakl (1887-1914): Der Herbst des Einsamen 129
Der Sturm ist da 131
Die wilden Meere hupfen
Jakob van Hoddis (Hans Davidsohn, 1887-1942): Weltende 131
Die Poesie ist tot - es lebe die Poesie!
Richard Huelsenbeck (1892-1974): Dada-Schalmei 133
Welt im Extrakt
August Stramm (1874-1915): Sturmangriff- Kriegsgrab 135
Formvollendeter Abschied von der Form
Ernst Stadler (1883-1914): Form ist Wollust 136
Mützen aus Ruß
Georg Heym (1887-1912): Berlin 138
Sachlich unterkühlt 141
Die Botschaft des Geldes
YvanGoll (IsaakLang, 1891-1950): Kölner Dom 141
Das sentimentale Vokabular hat ausgedient
Erich Kästner (1899-1974): Sachliche Romanze 143
Magie der Natur 145
Jeder ist allein
Hermann Hesse (1877-1962): Im Nebel 145
Letzte Fahrt
Bertolt Brecht (1898-1956): Vom ertrunkenen Mädchen -
Georg Heym: (1887-1912): Ophelia 147
Heilende Welt
Hans Carossa (1878-1956): Der alte Brunnen 149
Zwei Gränchen Staub im Wind
Oskar Loerke (1884-1941): Brief-
Wilhelm Lehmann (1882-1968): Auf sommerlichem Friedhof
(1944) 151
Lyrik in Henkerszeit 155
Gottes Welt in Menschenhand
Hermann Kasack (1896-1966): Grabschrift 155
Selbstgericht
Reinhold Schneider (1903-1958): Entfremdet ist das Volk mir ... -
Albrecht Haushofer (1903-1945): Schuld 156
Begegnung mit dem künftigen Henker
Gertrud Kolmar (Gertrud Chodziesner, 1894-1943):
Ludwig XVI., 1775 158
Die Dinge mystisch bannen durch das Wort
Gottfried Benn (1886-1956): Gedichte 161
Exildichtung 163
Hilferuf
Else Lasker-Schüler (1869-1945): Mein blaues Klavier 163
Atemholen auf der Flucht
Bertolt Brecht (1898-1956): Zufluchtsstätte 165
Der verlorene Sohn
Hans Sahl (1902-1993): Charterflug in die Vergangenheit 166
Kain und Abel 169
Das Gedicht am Rande seiner selbst
Paul Celan (Paul Antschel, 1920-1970): Tübingen, Jänner 169
Abschiede, Todeswunden
Nelly Sachs (1891-1970): Ihr meine Toten 171
Viersprachig verbrüderte Lieder
Rose Ausländer (1901-1988): Bukowina 172
Dennoch die Hoffnung
Hilde Domin (geb. 1909): Abel steh auf 174
Erneuerungs- und Warngedicht 177
Heimkehr ins Leben
Elisabeth Langgässer (1899-1950): Frühling 1946 177
Das freundliche Grün
Bertolt Brecht (1898-1956): Die Pappel vom Karlsplatz 179
Lebensbühne
Marie Luise Kaschnitz (1901-1974): Gleichzeitig 181
Min imalgepäck
Günter Eich (1907-1972): Inventur 183
Die Mitwisser
Günter Grass (geb. 1927): Prophetenkost 185
Mahnung zur Wachsamkeit
Hans Magnus Enzensberger (geb. 1929):
ins lesebuch für die oberstufe 186
Sackgassen der Naturlyrik 189
Schönheit mit Widerhaken
Elisabeth Borchers (geb. 1926): Die große Chance 189
Harmonie in Überfülle
Johannes R. Becher (1891-1958): Spreewald-
Bertolt Brecht (1898-1956): Der Rauch 191
Vom Ende der Landschaftsmalerei
Jürgen Becker (geb. 1932): Natur-Gedicht ¿
Erich Fried (1921-1988): Gespräch über Bäume 193
Das Liebesgedicht kommt in Fahrt 195
Ein Lachen, eine Spur
Karl Krolow (1915-1999): Was blieb zurück? 195
10
Schneeweißer Geliebter
Sarah Kirsch (geb. 1935): Die Luft riecht schon nach Schnee 196
Liebe nach dem Gesetz des Kehrreims
Ulla Hahn (geb. 1946): Anständiges Sonett 198
Der Lyriker als Laut-Mime und Sprach-Virtuose 201
Des Mühltals Idylle in Moll
Peter Rühmkorf (geb. 1929): Auf eine Weise des Joseph Freiherrn
von Eichendorff 201
Entfesselung des Chaos
Ernst Jandl (1925-2000): das fanatische Orchester 203
Das Fräulein Drakula
H.C. (Hans Carl) Artmann (geb. 1921): seht, die flinke fledermaus ... 204
Das Karussell
Oskar Pastior (geb. 1927): Heißer Abend im alten Tulcea 206
Das abgeschnittene Wort
Robert Gernhardt (geb. 1937): Ach 208
Dichtung im Schatten der Mauer 211
Menschenfang
Peter Huchel (1903-1981): Ophelia. Shakespeare-Variationen 211
Partisan zwischen den Parteien
Wolf Biermann (geb. 1936): Ballade vom preußischen Ikarus 213
Stacheldrahtlandschaft
Uwe Kolbe (geb. 1957): Hineingeboren 215
Die Hoffnung - eine Falle
Volker Braun (geb. 1939): Das Eigentum 217
Ratlos stehe ich
Heinz Czechowski (geb. 1935): Am Bahndamm 218
Marodeure des Kalten Krieges
Harald Härtung (geb. 1932): In der Nähe der Glienicker Brücke 220
An den Scheidewegen der Zeit 223
Ein paar Fetzen Hoffnung
Günter Kunert (geb. 1929): Atlas 223
Vision eines Alptraums
Wulf Kirsten (geb. 1934): Die Fähre 225
Umarmung durch den Reim
Johannes Bobrowski (1917-1965): Dorfmusik 226
11
Staubsauger Zeit
Durs Grünbein (geb. 1962): Epitaph 229
Aufatmen für einen Moment
Rolf Dieter Brinkmann (1940-1975): Einen jener klassischen 231
 
 

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Hinck, Walter
Verfasserangabe: Walter Hinck
Jahr: 2000
Verlag: Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik PGL 1
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 3-525-20810-3
Beschreibung: 240 S. : Ill.
Schlagwörter: Deutsch, Geschichte 1524-1975, Lyrik, Anthologie, Interpretation
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Sachliteratur