Cover von Gerechtigkeit wird in neuem Tab geöffnet

Gerechtigkeit

wie wir das Richtige tun
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Sandel, Michael J.
Verfasserangabe: Michael J. Sandel
Medienkennzeichen: S-L Philosophie
Jahr: 2013
Verlag: Frankfurt am Main [u. a.], Ullstein
Mediengruppe: Sachliteratur
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Sachlit. 1. OG Grün Standorte: LCO 1 SAN Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Eine provokante, lebendige und spannende Einführung in die Moralphilosophie - und ein Plädoyer für einen aktiven Bürgersinn.
Ist es in Ordnung, wenn Dachdecker nach einem Sturm den Preis für Reparaturen drastisch erhöhen? Warum gilt es als unmoralisch, Leihmütter für das Austragen eines Kindes zu bezahlen? Darf ein Soldat einen Schäfer erschießen, der seinen Spähtrupp an die Taliban verraten könnte, und damit das Leben von vielen Kameraden retten? Anhand solcher Beispiele aus dem realen Leben, aber auch aus Literatur und Weltgeschichte diskutiert Michael J. Sandel die für jede Gesellschaft entscheidende Frage: Gibt es ein allgemeines Kriterium für gerechtes Handeln? Er prüft die Tauglichkeit moralischer Normen und stellt bedeutende Philosophen wie Aristoteles, Kant und Rawls einander gegenüber. Zudem erläutert er sein eigenes Konzept, in dem das Gemeinwohl und der konkrete Nutzen für den Menschen im Zentrum allen Tuns stehen.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Sandel, Michael J.
Verfasserangabe: Michael J. Sandel
Medienkennzeichen: S-L Philosophie
Jahr: 2013
Verlag: Frankfurt am Main [u. a.], Ullstein
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik LCO 1
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-550-08009-8
2. ISBN: 3-550-08009-3
Beschreibung: 413 S.
Schlagwörter: Bestseller 2013, Gerechtigkeit, Politische Philosophie, Staatsauffassung <Politische Philosophie>, Staatsgedanke <Politische Philosophie>, Staatsphilosophie
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Sachliteratur