X
  GO
5 von 256
Reise durch Ungarn
Verfasserangabe: Bilder von Max Galli. Texte von Ernst-Otto Luthardt
Medienkennzeichen: S-C Geographie
Jahr: 2012
Verlag: Würzburg, Stürtz
Mediengruppe: Sachliteratur
verfügbarverfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Sachlit. 1. Hellgrün Standorte: CEK 5 REI Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
Ungarn ist eines der beliebtesten europäischen Reiseländer. Die Hauptstadt Budapest präsentiert sich als attraktive Metropole, in der Tradition und Moderne ineinander übergehen. Die Besucher aus Nah und Fern erwartet sowohl eine Fülle von Sehenswürdigkeiten als auch ein hochkarätiges künstlerisch-kulturelles Angebot. Nicht zu vergessen die heißen Quellen mit dem berühmten Gellert-Bad.
Doch nicht nur die Hauptstadt, sondern ganz Ungarn ist mit Thermalbädern geradezu gespickt. So ist es denn auch kein Zufall, dass sich das Land auch des mit fast 600 Quadratkilometern Wasserfläche größten natürlichen Thermalsees der Welt rühmen kann. Und zwar in Hévíz am Plattensee, dem 'Ungarischen Meer'. Dort sind die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung schier unbegrenzt.
Im Gegensatz zum Menschengetümmel am Plattensee verlieren sich in der östlich der Theiß gelegenen Steppenlandschaft die Besucher. Die Hortobagy-Puszta ist die größte natürliche zusammenhängende Grasheide Europas. 82 000 Hektar ihres durch scheinbar grenzenlose Weite beeindruckenden Territoriums sind seit 1973 als Nationalpark ausgewiesen, dessen Eingangstor Debrecen heißt.
Aber auch die Berglandschaften werden vorgestellt: so das 1014 Meter hohe Matra-Gebirge an der Grenze zur Slowakei, das sich nördlich des Plattensees erstreckende Transdanubische Mittelgebirge sowie die zwischen Drau und Donau gelegenen mediterran anmutenden Mecsek-Berge, an dessen Südhängen die alte römische Siedlung Sopianae, das heutige Pécs (Fünfkirchen), liegt. Die Europäische Kulturhauptstadt 2010 zählt neben Budapest, Györ (Raab), Eger (Erlau) und Szentendre (Sankt Andrä) zu den malerischsten und sehenswertesten Kommunen des Landes. Und Villány (Wieland), das für die besten Rotweine Ungarns bekannt ist, liegt nur einen Katzensprung entfernt.
Details
Verfasserangabe: Bilder von Max Galli. Texte von Ernst-Otto Luthardt
Medienkennzeichen: S-C Geographie
Jahr: 2012
Verlag: Würzburg, Stürtz
Systematik: CEK 5
ISBN: 978-3-8003-4129-0
2. ISBN: 3-8003-4129-8
Beschreibung: 136 S. : überw. Ill. (farb.), Kt.
Schlagwörter: Ungarn, Bildband, Ungarische Volksrepublik, Ungarische Republik, Die Länder der ungarischen Krone, Transleithanien, Ungarn <Königreich>, Magyarország, Magyar Köztársaság, Magyar Népköztársaság, Abbildungen <Formschlagwort>, Ansichtspostkarte <Formschlagwort>, Bildatlas, Bilddokumente, Bilder <Formschlagwort>, Bildmaterial <Formschlagwort>, Ansichten <Formschlagwort>, Bildsammlung, Abbildungswerk, Illustrationswerk, Photographien <Bildband>, Bildbände
Beteiligte Personen: Galli, Max ; Luthardt, Ernst-Otto
Mediengruppe: Sachliteratur
Tipp: Suchergebnisse können in einer Merkliste gespeichert werden. Dafür muss man sich vor der Suche anmelden.